JENS GERHARD SCHNABEL – über den Fotografen

Ich bin Jens Gerhard Schnabel, fotografiere seit meiner Jugend, mit teils langen Unterbrechungen. Zugunsten einer journalistischen, PR- und Marketing-Karriere in der IT-Industrie ruhte die Fotografie in den 90er Jahren weitgehend. Nach dem Sammeln vielfältiger Erfahrungen als Technischer Redakteur, Journalist, Pressesprecher, Produktmanager und Marketing Manager folgte im Herbst 2000 die Selbstständigkeit als Marketingberater und Werber. Neben der beratenden Arbeit für die eigenen Kunden etablierte sich die Fotografie als willkommene Nebenleistung im Portfolio, oft kombiniert mit Print- und Webdesign.

Parallel ließen Engagements in freier und projektweiser Mitarbeit in Werbe- und Kommunikationsagenturen – als Grafiker, Reinzeichner, Art Director und angestellter Geschäftsführer eines Grafikstudios – den Kompetenzfundus noch einmal wachsen. 2011 trat dann die Fotografie ganz in den Vordergrund.

Auf den Gestalter JG SCHNABEL haben seit 2011 nur noch die Fotografiekunden Zugriff. Ihnen kommt heute exklusiv die breit gefächerte Erfahrung zugute: Beim Gestalten hilft das grafisch-visuelle Jahrzehnt ab der Jahrtausendwende, die vielen Marketingjahre davor münden in fundierte Beratung und Konzeption, und die Journalisten- und PR-Zeit sichert auch die Güte von Text und Textredaktion aus ein und derselben Hand.

Menschen in einem weichen, natürlichen Licht leuchten sanft von innen, über die Augen und die Haut: Der Fotograf JG SCHNABEL arbeitet daher ausschließlich mit „Available Light“, nutzt vorhandenes Mischlicht on Location und am Liebsten weiches Tageslicht. Das Portraitieren von Menschen in ihrem beruflichen Kontext macht heute den Löwenanteil der fotografischen Arbeit aus, immer wieder ergänzt um Aufträge aus den Bereichen Architektur und Interior, Food und Lifestyle.